Protokoll schreiben


    Nächste Termine

    15. März 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

    17. Juni 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

    20. September 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

    02. Dezember 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr


    Kurs-Inhalt

    Aus dem Berufsalltag sind sie nicht wegzudenken: Mitschriften von Sitzungen, Besprechungen oder Vorträgen. Hier werden nächste Arbeitsschritte, Vereinbarungen und Absprachen festgehalten. Doch wie sieht die formal korrekte Ausgestaltung eines Protokolls aus? Wie berichte ich sachlich und neutral, ohne zu langweilen? Und wie bediene ich mich der indirekten Rede und des Konjunktivs?
     
    Präzise und gut verständliche Protokolle sind  wichtig für eine effektive und rechtlich sichere Führung von Unternehmen, Vereinen und anderen Organisationen. Daher gilt es, inhaltliche und formale Fehler zu vermeiden und gleichzeitig gut lesbare Protokolle zu schreiben. In diesem Seminar werden Ihnen die theoretischen Grundlagen der Protokollführung vermittelt – kompakt und übersichtlich – und diese in einer gemeinsamen Praxisübung unmittelbar angewendet.
     
    Die Themen:
    • Wortprotokoll und Verlaufsprotokoll
    • Kurzprotokoll und Ergebnisprotokoll
    • Die strukturierte Mitschrift
    • Die Niederschrift
    • Konjunktivverwendung und indirekte Rede
    • Praktische Schreibübung in der Gruppe

    Zielgruppe

    Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Unternehmen, Verwaltung, Wissenschaft und Medien, die regelmäßig protokollieren und ihre Mitschriften durch theoretische Inputs und Tipps aus der Praxis optimieren wollen.


    Dozent

    Andreas Bredenfeld

    arbeitet als Übersetzer, Lektor und Textredakteur. Er überarbeitet Texte im Auftrag von Behörden und Unternehmen und führt Schreibwerkstätten mit Beschäftigten in Verwaltung und Wirtschaft durch. Darüber hinaus übersetzt er unter anderem Gesetzentwürfe und Sitzungsprotokolle für Institutionen der Europäischen Union.


    Kosten

    390