Online-Recht


    Nächste Termine

    28. Juni 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

    02. September 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

    06. Dezember 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr


    Kurs-Inhalt

    Google, Facebook & Co. haben die Welt verändert, auch die des Medienrechts. Prinzipiell ist das Recht dasselbe geblieben, aber die neuen technischen Möglichkeiten, Nachrichten, Meinungen und Bilder zu übernehmen und zu verbreiten, erfordern neue Beurteilungen, Auslegungen und Entscheidungen auf Grundlage des traditionellen Medienrechts.

    Jeder Schüler, jeder Blogger, überhaupt jede Privatperson kann heutzutage Bilder und Texte kopieren und weltweit verbreiten. Presserecht und Medienrecht legen bei Laien-Publizisten im Prinzip aber die gleichen Maßstäbe an wie bei großen Medienhäusern. Dies schafft Freiheit, birgt aber auch Risiken, mit denen sich beschäftigen sollte, wer online publizieren möchte.

    Das Seminar gibt einen Überblick über das gesamte Medienrecht, allerdings fokussiert auf Internet-Recht:

    • Copy and Paste, Embedding, Framing, Streaming: Was ist erlaubt?
    • Fotelia, Pixelio, iStock, flickr, Instagram: Zu welchen Bedingungen darf ich Fotos verwenden?
    • Globaler rechtsfreier Raum: Welche Rechte haben Google und Facebook?
    • Globaler FKK-Strand: Wieviel Privatraum bleibt beim Posten?

    Besonderes Augenmerk liegt auf dem Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Nutzungsrechten, Bildrechten und den Folgen von Rechtsverletzungen.


    Dozenten

    Tobias Sommer

    (links) ist Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht sowie für gewerblichen Rechtsschutz und Fachbuchautor. Die Schwerpunkte seiner Kanzlei liegen beim Recht des geistigen Eigentums, beim Medien-, Datenschutz- und IT-Recht sowie beim Arbeits- und Handelsrecht. Selbst mehrere Jahre journalistisch tätig, kennt er die typischen Probleme von Journalisten und Medienunternehmen aus der Praxis.

    Alexander Einfinger 

    (Juni, September und Dezember 2019)

    ist Rechtsanwalt. In seiner Kanzlei berät er Unternehmen und Freiberufler zu rechtsrelevanten Themen des Marketings, der Informationstechnologie, des Handels und des Datenschutzes. Hierzu gehören auch die Vertragsgestaltung und das Schadensersatzrecht.


    Kosten

    390