Neue Formen des Storytelling


    Nächste Termine

    18. und 19. September 2019, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

    03. und 04. Dezember 2019, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr


    Kurs-Inhalt

    Menschen unter 40 wenden sich nicht ab vom traditionellen Journalismus, sie wenden sich ihm nicht zu. Dabei kommen neue journalistische Formen durchaus gut an beim jüngeren Publikum - in klassischen gedruckten Zeitungen wie auch online und mobile.

    Nach einer Einführung in das journalistische Storytelling stellt dieses Seminar Methoden vor, seriösen journalistischen Inhalt auf neue, lesergerechte Weise darzubieten. Wie funktioniert Visualisierung? Wie lässt sich so genannter Datenjournalismus - das Entwickeln von Geschichten aus Zahlen und Datenwerken - sinnvoll einsetzen? Welche Möglichkeiten bietet die Themen-Matrix zwischen Häppchen-Journalismus und langen Texten? Und wie lassen sich die Techniken ohne Mehrbelastung in den Alltag jeder Redaktion integrieren?

    Garniert wird die Weiterbildung mit vielen Beispielen vor allem aus internationalen Tageszeitungen, deren Macher neue Formen des Storytelling erfolgreich einsetzen, um abstrakte Themen visuell und inhaltlich ausdrucksstark im zu präsentieren.

    In praktischen Übungen bekommen die Teilnehmer Einblick in die speziellen Blattmacher-Techniken bei Planung, Recherche, Themenentwicklung und Produktion - gedruckt, trans- und crossmedial. Dieses Seminar richtet sich vor allem an Desker, die Print und Online-Formate kombinieren müssen und dem Leser ein optimales Produkt bieten wollen - Multimedia-Reporter für Online- und Mobile-Medien finden ihr spezielles Storytelling-Seminar hier: Multimedia Publishing.


    Zielgruppe

    Der Kurs im Storytelling richtet sich an Blattmacher, Journalisten, Redakteure und Gestalter von Print- und Online-Medien.


    Dozent/in

    Joachim Widmann

    Joachim Widmann

    ist Geschäftsführer der BSJK Berliner Schule für Journalismus und Kommunikation und der BJS Berliner Journalisten-Schule. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in leitenden Funktionen bei den “Potsdamer Neuesten Nachrichten”, der “Märkischen Oderzeitung”, der “Berliner Zeitung”, der “Welt” und der “Netzeitung” sowie als Chefredakteur der Nachrichtenagentur ddp und der Zeitungen und des Internetauftritts der Mediengruppe Oberfranken. Buchveröffentlichungen: “Dich kriegen wir weich” (über Opfer der DDR-Staatssicherheit) und (mit Katja Havemann) “Robert Havemann oder Wie die DDR sich erledigte”.


    Kosten

    590