Interview für Print und Online


    Nächste Termine

    23. und 24. August 2019, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

    21. und 22. Oktober 2019, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

    22. und 23. November 2019, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr


    Kurs-Inhalt

    Wer ein Interview zur Veröffentlichung in einem Print- oder Online-Medium führen will, hat es scheinbar leichter als die Kolleginnen und Kollegen in Hörfunk und Fernsehen: Ungeschickte Interviewfragen oder missglückte Antworten lassen sich nachträglich "aufpolieren", mangelndes Wissen während des Interviews durch nachträgliche Recherche im Netz kaschieren. Und wer gar wichtige Fragen oder Kommentare beim Interview nicht angesprochen oder gar vergessen hat, kann die jeweilige Person danach immer noch per E-Mail kontaktieren

    Journalisten in Print und Online können an die eigentliche Interview Situation also entspannter herangehen. Umso mehr Sorgfalt des Journalisten erfordert die Vorbereitung des Interviews und der kompetente Einsatz der richtigen Fragetechnik. Dieses Seminar beschäftigt sich mit all diesen Themen, angefangen von der Ausarbeitung der Fragen, der richtigen Reihenfolge und Formulierung der einzelnen Punkte im Interview bis hin zur Ausarbeitung der Ergebnisse in gehobener Sprechsprache.

    In dem Kurs wird geübt, wie man Interviews für Printmedien vor- und aufbereitet. Die Seminar-Teilnehmer spielen die Rollen von Interviewer und Interviewpartner durch, analysieren Texte, verfassen Interviewfragen und führen eigene Interviews, die im Seminar besprochen werden.


    Zielgruppe

    Das Seminar ist ein Angebot unseres Kooperationspartners BJS Berliner Journalisten-Schule. Es richtet sich sowohl an Print- und Online-Journalisten, die Fragen stellen, als auch an jene Personen, die – als Öffentlichkeitsarbeiter – Antworten geben und sich gelegentlich wundern, was die Journalisten daraus machen.


    Dozentinnen

    Marion-Koch-Foto-b.jpgMarion Koch

    (August und Oktober 2019, Februar und Mai 2020)

    ist freie Redakteurin für den Berliner “Tagesspiegel” und Autorin verschiedener Magazine.

     

    Martina Hinz

    (November 2019)

    arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Autorin, Redakteurin und Schreibtrainerin. Zu ihren Auftraggebern zählen unter anderem Magazine wie "BrigitteWoman", "Psychologie Heute" und "Mare“ sowie Stiftungen, Bundesministerien, Unternehmen und soziale Träger. Sie ist Mitglied des Journalistenbüros "Schön & Gut".


    Kosten

    480