Blog

"Ein Zelt voller Geschichten" hatte die „BJS Berliner Journalistenschule“ ihre Traglufthalle vor dem ehemaligen Zentralflughafen Tempelhof genannt. Darin trafen sich von Montag bis Mittwoch, 10. bis 12. Oktober 2016, Flüchtlinge und junge Berliner, um ihre Medienkompetenz zu stärken und einander kennenzulernen. Weiterlesen ...

Von Joachim Widmann Ein Facebook-Post mit Folgen – auf eine meiner Kritiken an lahmem Lokaljournalismus mit Ein-Quellen-Recherchen und derlei Macken mehr antwortete ein Kollege sinngemäß: Stimmt schon, nur jetzt werde konkret und gib den armen Kollegen draußen im Feld mal Lebenshilfe. Das mache ich gern, wenn es auch das Seminar…

On February 9th the magazine Foreign Policy published an article of Harvard-Professor Stephen M. Walt who argues against arming Ukraine (“Why Arming Kiev is a Really, Really Bad Idea” (http://foreignpolicy.com/2015/02/09/how-not-to-save-ukraine-arming-kiev-is-a-bad-idea/)). It is founded on several false assumptions. Ukraine is of great strategic importance for Europe and the United States of…

Ein transatlantischer Aufschrei hallte vor eineinhalb Jahren durch die europäische und US-amerikanische Medienwelt. Die „Washington Post“, jenes einst legendäre Blatt, dessen Name für ewig mit der Aufdeckung des Watergate-Skandals verbunden sein wird, bekam einen neuen Besitzer. Amazon-Gründer Jeff Bezos kaufte die krisengebeutelte Zeitung – die Auflage war seit 2007 um…

Eine neue Studie zum Niedergang der Tagespresse kommt zu bitteren Erkenntnissen über das Verlagswesen. Aber sie bietet auch einen Lösungsansatz. Der Kölner Professor Andreas Vogel hat für die Friedrich-Ebert-Stiftung den seit Anfang der 80er Jahre stattfindenden Auflagenverlust der Tageszeitungen untersucht – sein Schluss ist bitter: Die Tagespresse versorgt heute nicht…

Das Grundgesetz wird in dieser Woche 65. Für deutsche Verhältnisse hat sich die „freiheitlich-demokratische Grundordnung“ lange gehalten, die es begründete. Ob es noch einmal 65 Jahre werden? Die aktuelle Gefahr für die Demokratie ist eine leise, schleichende. Sie hat mit Unternehmern zu tun, denen die vier Mütter und 61 Väter…

Russlands Staatspräsident dürfte aus dem bisherigen Verlauf der Ukraine-Destabilisierung neben vielen anderen Lehren auch diese gezogen haben: Im Ernstfall hat er von westlichen Medien nicht viel zu befürchten. Ein Beleg dafür ist die Berichterstattung  deutscher Medien zum umstrittenen Referendum über die Abspaltung der Krim von der Ukraine am 16. März…

Inspirierter Journalismus schafft Leserinteresse bei einem Publikum, das als verloren gilt für die gedruckte Zeitung. Die Leserschaft von „de Volkskrant“ aus den Niederlanden, auf dem gerade gelaufenen 15. European Newspaper Congress (ENC) als überregionale Zeitung des Jahres ausgezeichnet, hat laut Vize-Chefredakteur Pieter Klok ein Durchschnittsalter von 48 Jahren. Angesichts des…